„Strampeln für den Klassenerhalt“ sehr erfolgreich

Nürnberg – Seit dem Beginn der Rückrunde in der 2. Basketball-Bundesliga ProA zählen zwei moderne Fitness Bikes aus dem Hause von Liga-Partner Spirit Fitness zum Inventar der Heimspielstätte der Nürnberg Falcons. Die Fitnessgeräte haben einen festen Platz im Mannschaftstraining und Pre-Game-Ablauf der Profis und werden auch während der Spiele am Berliner Platz genutzt – mit Erfolg.

Sebastian Schröder, Kapitän der Nürnberg Falcons, ist an den Heimspieltagen immer der Erste in der Halle und hat schnell Gefallen an den neuen Fitness Bikes gefunden: „Für uns Spieler ist es sehr komfortabel, uns auf den Fahrrädern aufzuwärmen, um so die Muskulatur auf Betriebstemperatur zu bringen, bevor wir mit dem Dehnen und Aktivieren anfangen oder in das Warm-Up mit Ball einsteigen. Für mich ist das Fahren auf den Fitness-Rädern eine sehr schonende und angenehme Art des Warmmachens.“ Geschwitzt wird auf den Geräten auch während des Spiels. „Hier bieten die Fahrräder eine hervorragende Möglichkeit, die Muskeln auf Temperatur zu halten, so dass man nach der Einwechslung keine Zeit auf dem Court verschwendet und direkt voll leistungsfähig ist“, bestätigt der 28-Jährige. Darüber hinaus sind die Bikes fester Bestandteil des Team-Trainings und werden dort auch von verletzten Spielern genutzt, die so den Einheiten beiwohnen und sich gleichzeitig fithalten können.

Ralph Junge: „Fitness Bikes werden intensiv genutzt“

Für Nürnbergs Head Coach und Geschäftsführer Ralph Junge liegen die Vorteile der Fitness-Räder von Spirit Fitness auf der Hand: „Die Bikes sind ein weiterer Baustein für die professionelle Vorbereitung und Steuerung von Training und Spiel. Sie werden intensiv genutzt, was für die Notwendigkeit und Qualität spricht.“ Nicht zuletzt auf den Fitness-Rädern haben die Spieler der Nürnberg Falcons in der laufenden Saison fleißig für den Klassenerhalt gestrampelt und diesen früher als erwartet unter Dach und Fach gebracht.

Leave a Comment